Startseite
Der VDM Die Marine im Wandel der Zeiten Aktivitäten/Treffen Unsere Termine 2017 Unser Vorstand des VDM VDM Mitglieder Shop Verschiedenes Das neuste aus der Marine Kontakt

Tragen von Uniform UTE

Außerhalb eines Wehrdienstverhältnisses kann früheren Soldatinnen und Soldaten genehmigt werden, bei besonderen Anlässen, unter bestimmten Voraussetzungen und mit einer besonderen Kennzeichnung Uniform zu tragen.

Reservistinnen und Reservisten kann auf Antrag genehmigt werden, die Uniform auch außerhalb eines Wehrdienstverhältnisses im In- und Ausland bei besonderen Anlässen, unter bestimmten Voraussetzungen und mit einer besonderen Kennzeichnung zu tragen.

Für die allgemeine Uniformtrageerlaubnis (UTE) gibt es keine Altersgrenze.

Die allgemeine UTE können Reservistinnen und Reservisten vor Beendigung des Wehrdienstverhältnisses bei dem bzw. der zuständigen Disziplinarvorgesetzten beantragen. Spätere Anträge sind an die BeordDSt bzw. für nicht beorderte Reservistinnen und Reservisten an das für den Wohnsitz zuständigen LKdo zu richten. Die allgemeine UTE gilt nur im Inland. Die für den Einzelfall gültige UTE wird formlos beim für den Wohnsitz der Reservistin bzw. des Reservisten zuständigen LKdo beantragt und schriftlich für den Einzelfall genehmigt. Derartige Anträge werden nur bei Vorliegen der unterschriebenen Datenschutzerklärung und des Erfassungsbeleges bearbeitet.

Der Ausweis für Reservisten schließt die allgemeine UTE ein. Eine gesonderte Beantragung der UTE ist nicht erforderlich. Der Verlust der Uniformtrageerlaubnis hat den Einzug des Ausweises Res zur Folge.

Anträge für das Tragen der Uniform im Ausland, im Rahmen der bu ResArb, legt das zuständige LKdo entsprechend zum Verfahren DVag Ausland bei Befürwortung mit einem entsprechend ausgefüllten Besuchsantrag (Request for Visit) über Kdo TerrAufgBw bei KompZResAngelBw vor und leitet damit gleichzeitig das Besuchskontrollverfahren ein. Bei erfolgter Genehmigung durch das Gastland ist zusätzlich die Einzeluniformtrageerlaubnis durch LKdo auszustellen.

Was im Einzelfall als besonders förderungswürdige Veranstaltung im Interesse der Bundeswehr" als Grundlage für die Erteilung einer UTE bewertet wird, liegt ausschließlich in der Entscheidungsverantwortung der Kommandeurin oder des Kommandeurs des für den Antrag zuständigen LKdo. Für das Ausland liegt die Zuständigkeit bei KompZResAngelBw.

Begünstigte Soldatenverbände und in der Reservistenarbeit tätige Verbände und Vereinigungen können Veranstaltungen festlegen, bei denen das Tragen der Uniform denjenigen genehmigt werden kann, die Inhaber einer allgemeinen UTE sind. Insoweit bezieht sich der Begriff Verbandsveranstaltung nicht nur auf den VdRBw, sondern auf alle begünstigten Verbände und Vereinigungen.