Startseite
Der VDM Die Marine im Wandel der Zeiten Aktivitäten/Treffen Unsere Termine 2017 Unser Vorstand des VDM VDM Mitglieder Shop Verschiedenes Das neuste aus der Marine Kontakt

2017 Hamburg

Bericht von unserem Treffen in Hamburg

VDM Treffen 2017 in Hamburg

Hier findet ihr einen Bericht in chronologischer Reihenfolge
mit Bildern von unserem Treffen in Hamburg.

Weitere Bilder zu den einzelen Programmpunkte
findet ihr hier !

Höhepunkte der Veranstaltung

05.05. Einlaufparade : Nach sehr langer und intensiver Vorbereitung durch den Vorstand des VDM war es am 05.05.2017 soweit, Jahrestreffen in Hamburg. Den Auftakt machte die Teilnahme an der Einlaufparade.
Zwei Barkassen hatte der Vorstand Organisiert und gegen 16:30 ging es an Bord und raus auf die Elbe, wo sich schon sehr viele Schiffe und Boote aller Klassen und aus verschiedenen Nationen versammelt hatten.
Es ging den Strom aufwärts um sich dann in die Einlaufparade einzureihen, die Stimmung war an Bord beider Barkassen Spitze endlich wieder auf See endlich wieder ein leichtes schwanken unter den Füssen, ein leuchten ging durch die Augen der Kameradinnen und besonders durch die der Kameraden.
Da kamen Erinnerungen zurück an eine schöne Zeit im Leben, der Anblick der vielen Schiffe und Boote tat sein Übriges dazu.
05.05. Kameradschaftabend im Gröninger : Nach einer 2 Stündigen Fahrt machten die Barkassen wieder an Brücke 10 fest, nun ging es per Taxi oder zu Fuß ins Traditions Brauhaus Gröninger wo der Vorstand für uns einen großen Raum reserviert hatte, bei einigen Geistigen und auch Alkoholfreien Getränken und gutem Essen ließ man den Tag ausklingen, das ganze wurde noch durch ein Highlight gekrönt welches für alle (bis auf Eingeweihte) eine Überraschung war, ein singender Seemann trug alte Shantys vor und die Anwesenden stimmten Kraftvoll mit ein.
06.05 Vormittags Sternenbrücke - Der Samstagvormittag begann für einen Teil des Vorstandes des VDM schon sehr früh. Eine Delegation (Präsident Ralf Weil und 1. Vorsitzender Willi Nigge) machte sich auf. um eine Spende in Höhe von 500,00 Euro an das Kinderhospiz Sternenbrücke zu Übergeben. Dort vor Ort nahmen beide an einem Vortrag über die Arbeit des Kinderhospizes Teil, im Anschluss berichteten Sie im Vorstand und in der Mitglieder Versammlung über das erlebte. Der VDM wird auch weiterhin die Arbeit des Kinderhospizes Sternenbrücke Unterstützen.
06.05 Nachmittag - Um 12:00 fand die Vorstandssitzung und im Anschluss um 14:00 die Mitgliederversammlung in den Räumen der Offizierheimgesellschaft in der Helmut Schmidt Bundeswehr-Universität statt.
06.05 Abend - Nach einer Pause und Zeit zum frisch machen und Umziehen, begann eingeleitet durch einen Sektempfang um 18:00 der Gala Ball.
Nach einer kurzen Begrüßung der Ehrengäste und der Mitteilung warum einige Ehrengäste nicht erscheinen konnten übergab der 2 Vorsitzenden des VDM Wolfgang Raach das Wort an den Präsidenten des VDM Ralf Weil. Dieser Begrüßte die Ehrengäste sowie die Mitglieder des VDM und deren Angehörige. Er ging noch einmal auf die Entstehung des VDM ein von einer Idee in einer Facebook Gruppe über das Vereinigung bis zum heutigen Verband Deutscher Marinesoldaten e.V.
Im Anschluss hielt Wolfgang Raach die Laudatio zu Ehren des neu aufgenommen Ehrenmitgliedes der VDM Paul Fiebig 95 Jahr eines der letzten noch lebenden Besatzungsmitglieder, des „Schweren Kreuzers Prinz Eugen“ und lies in seiner Rede für uns alle das Leben des Ehrenmitglieds Revue passieren von seinem Einsatz auf dem „Schweren Kreuzer Prinz Eugen“ über seine Erlebnisse beim Wechsel zur U- Boot Waffe bis hin zu seinem heutigen Leben im Ruhestand. Da Paul Fiebig aus Gesundheitlichen Gründen nicht selber die Ehrung entgegen nehmen konnte tat dieses an seiner Stelle Dr. Felix Lüdemann, dieser richtet Grüße von Paul Fiebig aus.
Nun kam Wolfgang Raach zum absoluten Highlight des Abends welches er wiederum durch eine Laudatio die er auf unser Ehrenmitglied Bernhard Heuer hielt, in ihr berichtet er nochmals über das Leben von Bernhard Heuer und über die besonderen Erlebnisse bei dem Unternehmen „ Rheinübung“ an welchen Bernhard an Bord des“ Schlachtschiff Bismarck“ teilnahm. Er ist heute im Alter von 94 Jahren der letzte von 116 Überlebenden des Untergangs des „Schlachtschiffs Bismarck“. Mit seiner Rede leitet Wolfgang Raach die Ehrung ein, die nun Bernhard durch den Großkanzler der „Stiftung Bayrischen Militär Orden“ Dr. med MUDr. Valentin Sebastian Schäfer zu Teil wurde, dieser Zeichnete Bernard mit dem „ Europa Kreuz „ aus. Im Anschluss bedankte sich die Tochter von Bernhard Heuer, Frau Doris Schönhofer in einer bewegenden und in Teilen mahnenden Rede stellvertretend für ihren Vater für diese Ehrung. Bernhard war sichtlich gerührt und zugleich erfreut über die ihm zu teil gewordene Ehre.
Im Anschluss der Ehrungen eröffnet Wolfgang Raach stellvertretend für den Präsidenten des VDM Ralf Weil das Buffet.
Der gesamte Abend wurde Musikalisch begleitet durch die
„Laboer Strandpiraten“ deren Leiter Harald „ Harry „ Jahn seit Jahren eine Freundschaft mit dem VDM verbindet
Im Anschluss bedankte sich der Vertreter der Seenotretter Herr Andre Rick für die Einladung, er berichte kurz über die gute Zusammenarbeit mit der Marine, er freut sich über die künftige Zusammenarbeit mit dem VDM aus diesem Grunde übereichte er dem Präsidenten des VDM ein Medaille der Seenotretter. (s. Foto)
Es folgte der Großkanzler der „ Stiftung Bayrischen Militär Orden“ Dr. med MUDr. Valentin Sebastian Schäfer, er berichtete den Anwesenden über die „Stiftung Bayrischen Militär Orden“ seine Aufgaben und Ziele und zeigte sich erfreut über die Künftige Zusammenarbeit mit dem VDM und verlieh dem Präsidenten des VDM Ralf Weil die Erinnerungsmedaille „ Fahnenweihe Burg Dagesstein“.
Zu guter Letzt ergriff der 1 Vorsitzende des VDM Willi Nigge das Wort und bat um Spenden die zum einen Teil der DGZRS zugutekommen ,unter anderem der Anschaffung einer eigenen Standarte für den VDM dienen sollen.
Der Abend klang bei schönen Waisen der Meere, guten Gesprächen und dem ein oder anderen Tänzchen in Harmonie aus.